"Schwarzes Brett" 2019



Internationaler Blaulichttag in Kehl



Bild "Kehl2019.JPG"
Am 20. Juli bot sich in der FußgĂ€ngerzone von Kehl ein ungewöhnliches Bild: rund um den Marktplatz und am Rathausplatz hatten verschiedene  Blaulichtorganisationen ihre Einsatzfahrzeuge und GerĂ€tschaften aufgebaut, um ihre Arbeit zu prĂ€sentieren. Trotz der hochsommerlichen Temperaturen fanden sich viele Interessierte ein. Neben der reinen Information direkt bei den deutschen und französischen Organisationen wie Polizei, Feuerwehr, THW, Bergwacht, DLRG oder ProtĂ©ction Civile, gab es auch VorfĂŒhrungen auf dem Marktplatz sowie die Möglichkeit, sich selbst auszuprobieren. Angeboten wurde u.a. das Löschen eines brennenden TV-GerĂ€tes, ein Foto-Shooting mit PolizeimotorrĂ€dern oder ein Parcours mit der „Rausch-Brille“.
Den grĂ¶ĂŸten Neid erweckten wahrscheinlich die Rettungstaucher, die vor der Hitze im kĂŒhlen Wasserbecken abtauchen konnten. Andererseits gehörten die Vertreter der DLRG in ihren NeoprenanzĂŒgen bei der „Modenschau“ am Anfang und Ende der Veranstaltung auch zu denen, die am meisten schwitzen mussten. Bemitleidenswerter waren bei dieser Vorstellung der Arbeits- und Schutzkleidung wohl nur die Vertreter von Feuerwehr und THW, die in speziellen SchutzanzĂŒgen ĂŒber den roten Teppich gingen.
Wir freuen uns sehr, dass bei diesem Blaulichttag auch die Rettungshundearbeit vorgestellt wurde. Mit einem kombinierten Infostand und einer gemeinsamen VorfĂŒhrung mit der DRK-Rettungshundestaffel Offenburg durften wir unsere Staffel der Öffentlichkeit prĂ€sentieren. Daneben war auch Zeit fĂŒr persönliche GesprĂ€che mit anderen Vertretern der anwesenden Hilfsorganisationen. So konnten wir neue persönliche Kontakte  knĂŒpfen, z.B. mit den Kollegen einer französischen Rettungshundestaffel. Ein gemeinsames Training ist bereits in Planung.
Bild "Kehl_DRK.JPG"Vielen Dank an die Organisatoren der Feuerwehr und der Stadt Kehl, die sich nicht scheuten, die Herausforderungen eines solchen Großprojektes auf sich zu nehmen.
Danke an unsere Staffelmitglieder, die ihren Samstag schwitzend - aber gut gelaunt -  in Kehl verbrachten, und an die DRK-Staffel Offenburg fĂŒr die wieder einmal unkomplizierte und kameradschaftliche Zusammenarbeit.



Mehr Fotos unter "Bilder und EindrĂŒcke"


Gemeinsames Training am 6. Juli



Bild "DRK.jpg"Ausnahmsweise nicht im Einsatz sondern zu einem entspannten Training trafen wir uns mit der Rettungshundestaffel des DRK Offenburg zu einem gemeinsamen Training auf dem ÜbungsgelĂ€nde des THW Achern. Neben dem fachlichen Austausch wĂ€hrend des Trainings bot die abschließende "Kaffeerunde" Gelegenheit zum nĂ€heren Kennenlernen.
Danke fĂŒr die Einladung ans DRK.



Neue EinsatzkrÀfte



Bild "EÜ2019.jpg" Wir freuen uns sehr, dass sich seit Freitagabend, oder besser gesagt Freitagnacht, unser Einsatzteam vergrĂ¶ĂŸert hat.
Am 31. Mai wurden einige EinsatzkrĂ€fte (in spe) zu einem Einsatz beim Jesuitenschloss in Merzhausen gerufen. Vor Ort musste wie im "richtigen Leben" zunĂ€chst die Einsatzlage in Erfahrung gebracht und die entsprechenden Maßnahmen getroffen werden. Um 1:30 Uhr stand dann fest: die Staffel hat mit Jutta GĂ€nsler, Simon Kemmet und Sabine NĂ€gele drei neue Suchtrupphelfer und mit Aimi und Baghira zwei weitere einsatzfĂ€hige FlĂ€chensuchhunde.
GlĂŒckwunsch an die "Neuen" und Danke an alle Mitwirkende.

Ganz besonders erwĂ€hnenswert ist die Bereitschaft unsere  Staffel-fremden "Vermissten", bei Dunkelheit im Wald auszuharren bis die Hunde sie gefunden hatten!


Zuwachs bei den "GeprĂŒften"



Bild "Timon.JPG"Seit dem Wochenende darf sich unsere Staffel ĂŒber ein weiteres geprĂŒftes Team freuen. Am 4. Mai fuhr Michel mit Timon nach Geißingen, wo die RHS Löffingen ihre FlĂ€chenprĂŒfungen durchfĂŒhrte. Am spĂ€ten Nachmittag erreichte uns die frohe Kunde „Bestanden“.
GlĂŒckwunsch an das erfolgreiche Team!


Ostern 2019 - Das etwas andere Training



Bild "05Ostern_Kuh.JPG"
Leider war der Osterhase am Ostersamstag so ausgebucht, dass er uns nicht besuchen konnte, aber wir fanden Ersatz und baten eine befreundete Kuh, sich im Wald zu verstecken. Diese Suche - bei der weder HundefĂŒhrer noch Hunde wussten, nach wem gesucht wurde - war der Auftakt eines spaßigen Trainings mit Spielen und Aufgaben rund um das Thema Kommunikation Mensch/Mensch und Mensch/Hund.Bild "17Ostern_Blindekuh.JPG"


Dass auch das Wetter mitspielte und uns ein sonnig-warmes Osterwochenende bescherte, war das SahnehÀubchen auf einem lustigen Trainingsnachmittag.


Mehr Fotos unter "Bilder und EindrĂŒcke"


Hundegebell bei der AWO Freiburg



Bild "AWO_Timon.JPG"In einem zur Zeit leer stehenden GebĂ€ude der AWO Freiburg bot sich uns am 14. April die Möglichkeit eine Übung im Bereich GebĂ€udesuche durchzufĂŒhren.
Sowohl fĂŒr die erfahrenen Einsatz-Teams als auch unsere Azubis boten sich auf fĂŒnf Stockwerken inkl. KellerrĂ€umen die unterschiedlichsten Anforderungen. Auch fĂŒr die HundefĂŒhrer war es eine wichtige Übung, eine Suche in einem unbekannten GebĂ€ude zu strukturieren.
Danke an Jutta GĂ€nßler fĂŒr die Absprache und an die AWO fĂŒr diese spannende Übungsmöglichkeit.Bild "AWO_LindaUndJack.JPG"







Mehr Fotos unter "Bilder und EindrĂŒcke"


Erfolgreiches PrĂŒfungswochenende



Am 6. und 7. April richteten wir unsere alljĂ€hrliche FrĂŒhjahrsprĂŒfung in den Sparten FlĂ€chen- und TrĂŒmmersuche aus. Bei den angetretenen Teams unserer Staffel sowie Teams der Staffeln Oberrhein, Nördlicher Schwarzwald und Westlicher Bodensee konnte sich die große Mehrzahl der Teilnehmer ĂŒber bestandene PrĂŒfungen freuen.
Bild "FP_FrAi.JPG"Bild "FP_BiVi2.JPG"

Besonders freuen wir uns mit unseren ErstprĂŒflingen Franziska mit Aimi (FlĂ€che) und Birgit mit Viva (TrĂŒmmer) ĂŒber ihr positives Ergebnis!




Danke an den BRH-Leistungsrichter Volker Marx fĂŒr zwei angenehme PrĂŒfungstag und an alle Staffelmitglieder, die bei der DurchfĂŒhrung der PrĂŒfung mitgeholfen haben - von PrĂŒfungsleitung bis Daumen drĂŒcken.

"Miteinander Trailen - Voneinander lernen"



Unter diesem Mottot trafen sich HundefĂŒhrerInnen aus verschiedenen Staffeln und unterschiedlichen Organisationen vom 29.-31. MĂ€rz in Löffingen zum Mantrailer-Seminar.  Bei sonnigem FrĂŒhlingswetter gab es reichlich Zeit zum Trainieren und zum Erfahrungsaustausch. Die Schwarzwald-Mantrailer-Tage wurden nun schon zum sechsten Mal von der BRH-Rettungshundestaffel Löffingen ausgerichtet und fanden wieder einmal guten Zuspruch. Aus unserer Staffel war Stephan mit Susi dabei und er konnte Vieles mitnehmen fĂŒrs weitere Training.
Danke der Staffel Löffingen fĂŒr die Organisation incl. Verpflegung. Wir freuen uns schon auf die Schwarzwald-Mantrailer-Tage 2020!


22.2.2019: Rassehundeschau Offenburg



Bild "CACIB2019_Aimi.jpg"Jedes Jahr im MĂ€rz steht die Rassehundeschau in Offenburg auf unserem Terminkalender. Am 9. Und 10.MĂ€rz durften wir mit jeweils einer VorfĂŒhrung im Ehrenring die Rettungshundearbeit und unsere Staffel  prĂ€sentieren. ZusĂ€tzlich standen wir ganztĂ€gig an unserem Infostand fĂŒr Interessierte Rede und Antwort.  Dieses Jahr galt es dabei auch Wind und Wetter zu trotzen. Bei den teilweise heftigen Windböen waren wir froh darĂŒber, dass wir auf das Aufstellen eines Pavillons verzichten und den erstmals zur VerfĂŒgung stehenden windresistenten BRH-HĂ€nger als Infostand nutzen konnten.
Vielen Dank an alle Messebesucher, die bei uns am Infostand vorbeischauten und mit ihren Fragen Interesse an der Rettungshundearbeit bekundeten oder unsere Spendenkasse „fĂŒtterten“.Bild "CACIB2019_Orangenhaus.jpg"


Vielen Dank an alle Staffelmitglieder, die ihr Wochenende in den Dienst der Staffel stellten und  ermöglichten, dass sich unsere Staffel gut prĂ€sentieren konnte. Die meisten Stunden investierten dabei im Vorfeld die diesjĂ€hrigen Organisatorinnen Franziska und Ute.
Herzlichen Dank auch an die Firma “Orangenhaus“ in Appenweier, die uns kostenlos ein Transportfahrzeug zur VerfĂŒgung stellte.

Weitere Fotos unter "Bilder und EindrĂŒcke"



22.2.2019: RADIO REGENBOGEN zahlt unsere Rechnung!



Bild "RadioRegenbogen.jpg"
Der heutige Freitagmorgen lohnte sich fĂŒr die FrĂŒhaufsteher unter uns: Im Rahmen der Aktion "Vereinsfreitag - RADIO REGENBOGEN zahlt Ihre Vereinsrechnung" wurde eine Rechnung unserer Staffel gezogen!
Durch den Einbruch in unser Einsatzfahrzeug waren letzes Jahr einige ungeplante Ausgaben nötig geworden. Eine davon - die Neuanschaffung von FunkgerĂ€ten - ĂŒbernimmt nun der Radiosender.
Vielen Dank an "Die Vier von hier" von Radio Regenbogen fĂŒr diese UnterstĂŒtzung, an die vielen Hörer, die uns darauf aufmerksam machten, dass unsere Rechnung gezogen worden war, und natĂŒrlich an unsere Kassenwartin Franziska, die uns angmeldet hatte und heute frĂŒh schnell genug zum Telefonhörer griff.

Kaffeetrinken bringt uns eine Spende



Bild "piucaffe.jpg"
WĂ€hrend der Industriemesse der Schwarzwald AG in Freiburg initiierten die Firmen Leitwerk und piucaffe eine Spendenaktion: FĂŒr jede Tasse Kaffee, die auf der Messe getrunken wurde, spendete Leitwerk einen Euro. Der entsprechende Betrag sollte als aufgeteilt werden zwischen der Bergwacht und unserer Staffel.

Zu unserem GlĂŒck ist Kaffee der Deutschen liebstes GetrĂ€nk, so dass bei dieser Aktion eine schöne Summe zusammen kam und wir uns ĂŒber ein Spende ĂŒber 750,-€ freuen dĂŒrfen.
D A N K E

Mitgliederversammlung 2019



Bild "JHV2019.jpg"Bei der unserer Mitgliederversammlung fĂŒrs GeschĂ€ftsjahr 2018 wurden neu in die Vorstandschaft gewĂ€hlt Muriel Funda als 2. Vorsitzende und Silvia Allgaier als ZugfĂŒhrerin.
FĂŒr 10jĂ€hrige Mitgliedschaft in unserer Staffel und somit im BRH wurde Bianka Gumbert geehrt. Ebenso lange dabei ist Stephan Reifsteck, der bei der Versammlung nicht anwesend sein konnte.
Danke an die ausscheidenden Vorstandskollegen fĂŒr die geleistete Arbeit und an die NeugewĂ€hlten fĂŒr ihre Bereitschaft, Verantwortung zu ĂŒbernehmen.
Danke an Bianka und Stephan fĂŒr ihr langjĂ€hriges Mitwirken in der Rettungshundearbeit.



Freudiger Jahresbeginn



Bild "Badenova.jpg"
Einen positiven Start ins Jahr 2019 bescherte uns der regionale Energie- und Umweltdienstleister Badenova. Seit mittlerweile 18 Jahren verzichtet Badenova auf kostspieliege Weihnachtsgeschenke an Kunden und stellt das eingesparte Geld karitativen und ehrenamtlichen Einrichtungen zur VerfĂŒgung.

Dieses Jahr zĂ€hlte auch unsere Staffel zu den BegĂŒnstigten: Kassenwartin Franziska Nassen durfte eine Spende ĂŒber € 500,- in Empfang nehmen.

ALARMIERUNG
0172-7773840

LEITSTELLE EMMENDINGEN
07641-19222

Quicklinks:

 Impressum
 Datenschutz
 zum BRH
 Landesarbeitsgemeinschaft
    Rettungshunde

 Helfen kann jeder


Spendenkonto:

Volksbank Freiburg
Konto 1779 2202
BLZ 680 900 00

BIC: GENODE61FR1
IBAN:
DE46 6809 0000 0017 7922 02